Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RKZ-Forum das Forum der Rassekaninchenzucht. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wollclau

Forummeister

  • »Wollclau« ist weiblich
  • »Wollclau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 129

Realname: Claudia

Wohnort: Obersontheim

Beruf: Exportkauffrau

Hobbys: Pferde, Katzen, Kaninchen..

Verein: Z 309 Obersontheim

gezüchtete Kaninchenrassen: MWs in blau, EWs in einigen Farben

Ämter in unserer Organisation: Internetbeauftragte im Ortsverein www.kleintierzuchtverein-obersontheim.de

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. April 2015, 22:56

Tränkeschalen

Hallo zusammen,

ich bin mit meinen Nippeltränken nicht zufrieden. Zum einen bildet sich schon nach wenigen Tagen ein Schmierfilm an der Innenseite (Bakterienrasen) und wenn ich die Dinger dann regelmässig der Spülmaschine zuführe, dann werden sie Ruck-Zuck undicht oder sind es schon vorher. Deshalb will ich die Dinger entsorgen.
Nun habe ich zwei mittelgroße Rassen im Stall, die im Sommer schonmal gerne auch etwas mehr trinken und nicht unbegrenzt Bodenfläche die ich mit Tränken zustellen möchte. Zudem sind mir die handelsüblichen Keramiktränkeschalen auch zu niedrig, dauernd fliegen Teile der Einstreu rein.
Mein Wunsch wären eher viereckige Schalen mit ca. 12x12 cm und ungefähr 8 cm hoch. Damit hätte ich ein Volumen von ca. 1 Liter, bei noch akzeptablem Platzverbrauch. Idealerweise sollten sie leicht zu reinigen und nicht zu leicht sein, damit sie dann sicher stehen. Aber sowas finde ich im Handel nirgendwo.
Gibt es einen Hersteller der sowas in der Art macht?
Oder wie könnte ich das selbst machen?
OK, ich könnte es tonen, brennen, glasieren und nochmal brennen lassen. Bin ich ernsthaft am überlegen.
Oder gibt es was aus Edelstahl in der Art, das ich an der Unterseite mit Beton ausfüllen könnte?
Oder gibt es eine vernünftig anwendbare und dauerhaft lebensmittelechte Betonversiegelung? Dann könnte ich das gießen und versiegeln.
Alle Ideen sind willkommen. Das mit dem vernünftigen Kostenrahmen soll nicht unerwähnt bleiben.
Ich danke Euch.

Claudia

ClaudiaD

Forummeister

  • »ClaudiaD« ist weiblich

Beiträge: 1 215

Realname: Claudia

Verein: R16

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2015, 06:05

Guten Morgen Claudia,

wie ist es denn mit den Trinkbehältern, die mit Flasche bestückt werden und eine Schale zum Trinken haben?

Hubert hatte hier irgendwo ein Bild verlinkt. Gefunden: -> klick
Zum Ausgießen mit Beton findest Du im Handel mehrere Formen aus Plastik, sowohl eckig als auch rund. Ich hatte das mal mit drei Exemplaren versucht, allerdings als Futternapf und war recht zufrieden.

Gruß
Claudia
Stil ist nicht das Ende des Besens!

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2015, 07:30

Guten Morgen Claudia,

Oder wie könnte ich das selbst machen?
Wie wäre es, wenn Du Keramik- oder Glasschalen für Gestecke verwendest? Die sind recht günstig, leicht zu reinigen, haben ein hohes Eigengewicht und es gibt sie in unterschiedlichen Höhen und Ausformungen.

Gruß

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Riexinger

Foriker

  • »Riexinger« ist männlich

Beiträge: 106

Hobbys: Oldi Traktor fahren

Verein: Z155 Oberriexingen

gezüchtete Kaninchenrassen: Helle Großsilber; DklW Rhönfarbig; DklW BlauGrau, Loh Schwarz, ZwW Wildfarben

Ämter in unserer Organisation: Tätomeister, 2. Vorstand

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. April 2015, 08:23

Hallo,
ich habe auch alle Nippeltränken an den Aussenställen entsorgt.
Ich benutze meistens diese hier Edelstahl
Doch ohne Basteln gehts oft nicht, da viele Tiere sich einen Spass draus machen die Becher von unten auszuheben. Am besten du hängst die ins Gitter und sicherst sie von unten mit einem Brett.
Durch eine Öffnung im Gitter kann man sie auch von aussen befüllen.

Gruß

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 928

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. April 2015, 08:52

Wie wärs damit? http://www.ebay.de/itm/Kaninchentranke-m…=item4d29461fe6
Die hab ich und finde sie ganz gut.
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

6

Dienstag, 14. April 2015, 09:06

Hallo,

die hatte ich auch schon mal im Auge, hatte aber dann eine Kritik gelesen, welche die scharfkantigen Ränder der Trinkschale bemängelte. Auch wenn's das Tier direkt nicht betrifft, würde mich das als Anwender stören. Ist das so?

MfG Manfred

7

Dienstag, 14. April 2015, 09:13

Hi,

ich habe über Jahrzehnte die hier verwendet http://www.breker.de/edelstahl-futtergefaess-850-ml.html und sie entweder im Stall oder an der Tür angebracht. Die Bedienung ist relativ einfach und durch das neue Stecksystem anstelle des alten Klicksystems auch nicht mehr so anfällig. Schnäppchen sind sie jedoch keines!

MfG Manfred

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 928

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. April 2015, 09:54

Hallo,

die hatte ich auch schon mal im Auge, hatte aber dann eine Kritik gelesen, welche die scharfkantigen Ränder der Trinkschale bemängelte. Auch wenn's das Tier direkt nicht betrifft, würde mich das als Anwender stören. Ist das so?

MfG Manfred


Die Schale ist nach unten umgebördelt, die scharfen Kanten zeigen also nach unten-innen und sind somit eigentlich kaum gefährlich. Ich sehe jedenfalls keine zerfetzten blutigen Kaninchenmäuler im Stall _engel_
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

Buddyx

Foriker

  • »Buddyx« ist weiblich

Beiträge: 83

Realname: Karin

Beruf: Studentin

gezüchtete Kaninchenrassen: Hasenkaninchen rotbraun

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. April 2015, 11:12

Ein Züchter aus unserem Verein hat leere Butter-/Margarineschalen in Beton gegossen. Die sind sehr stabil und haben einen hohen Rand.

10

Dienstag, 14. April 2015, 13:31

Ein Züchter aus unserem Verein hat leere Butter-/Margarineschalen in Beton gegossen

Genau das wollte ich gerade vorschlagen. Das haben wir für unsere Riesen. Und es ist schon schwer die Dinger zu bewegen. Allerdings haben unsere Riesen es dennoch geschafft mir die Näpfe hinterher zu werfen, wenn das futter nicht schnell genug war... :thumbsup:

Aber sehr zu empfehlen!
Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben...

Jens

Forenneuling

Beiträge: 22

Realname: Jens

Wohnort: 48691 Vreden

Beruf: Schüler

Verein: W165

gezüchtete Kaninchenrassen: Schwarze Wiener ,Blaugraue Wiener

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. April 2015, 19:06

Hallo
Ich haben unter den normalen Tonnäpfe einen Betonfuß gegossen ,mit Hilfe eines PVC Rohrs .
MFG Jens

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. April 2015, 21:04

Hallo,

Ein Züchter aus unserem Verein hat leere Butter-/Margarineschalen in Beton gegossen.
...mal ernsthaft, welcher Hammerwerfer soll diese Pötte denn reinigen? Und selbst wenn Arnold mir tragen hilft, werden die Dinger sicherlich nicht spülmaschinenfest sein. Folglich werden solche Gefäße über kurz oder lang hygienische Mängel aufweisen. Dann lieber der wandbefestigte Edelstahlnapf, davon trage ich 50 Stück im Wäschekorb und betraue den Gefreiten Miele mit deren Reinigung.

denkt sich


Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Buddyx

Foriker

  • »Buddyx« ist weiblich

Beiträge: 83

Realname: Karin

Beruf: Studentin

gezüchtete Kaninchenrassen: Hasenkaninchen rotbraun

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. April 2015, 21:54

Der Hammerwerfer fährt seit Jahren gut damit. Aber ich kann ihm gerne sagen, dass er es falsch macht.

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. April 2015, 05:35

Prust,

Der Hammerwerfer fährt seit Jahren gut damit. Aber ich kann ihm gerne sagen, dass er es falsch macht.
...ich kann's mir einfach nicht vorstellen, Karin, doch wenn Du meinst, Du müsstest das tun, dann sag's ihm einfach. ;)

Gruß

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Jan1604

Forummeister

  • »Jan1604« ist männlich

Beiträge: 761

Verein: -

gezüchtete Kaninchenrassen: blaue Wiener, Zwergwidder Blau

  • Nachricht senden

15

Samstag, 13. Februar 2016, 08:22

Hi,

ich habe über Jahrzehnte die hier verwendet http://www.breker.de/edelstahl-futtergefaess-850-ml.html und sie entweder im Stall oder an der Tür angebracht. Die Bedienung ist relativ einfach und durch das neue Stecksystem anstelle des alten Klicksystems auch nicht mehr so anfällig. Schnäppchen sind sie jedoch keines!

MfG Manfred
Da ich mit meinen Nippeltränken doch nicht zu 100% zufrieden bin, suche ich auch noch nach alternativen. Sowohl für mich als auch für die Kaninchen.
Wie gut halten die Edelstahlbecher? Können die Kaninchen die Becher "umschmeißen" bzw. abmachen? Leider sieht man das auf den Bildern nicht sehr gut.
Welches System hält besser. Wandhalterung oder die Halterung (die Separat gekauft werden kann) für das Gitter? Oder gleiches Prinzip?
Wackeln die Becher, wenn das Kaninchen ran kommt? Oder sind die richtig schön fest dran?

LG
Jan

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 928

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

16

Samstag, 13. Februar 2016, 21:34

Ich hab mir jetzt ne Tränkanlage mit Wasseranschluss gebaut. Hat noch ein paar Kinderkrankheiten, aber an sich tolle Sache. Ich muss nicht mehr ans Auffüllen denken ^^
Grundlage sind die hier:

Die gibts auch schmaler mit 6cm Breite, ich hab die 12cm-Variante genommen. Du brauchst einen Druckausgleichbehälter, der an den Wasserhahn angeschlossen ist und aus dem das Wasser mittels Leitungen (ich hab simplen Halbzollgartenschlauch genommen) in die Becken verteilt wird. Ist als fortlaufendes System konzipiert, für Endstellen musst du den zweiten Anschluss abdichten. Hab ich vermittels simplem Silikon gemacht (ich hab Aquaristiksilikon ohnehin vorrätig, das ist wasserneutral).

Ich musste mir eine Wandhalterung basteln, weil die Dinger für die Anbringung an Gittern gemacht sind.

Der Einbau wurde von der Bauaufsicht penibel überwacht ;)

Anschluss: Nach vorn ein gewöhnlicher Hahn zur Wasserentnahme, nach oben der Anschluss per Flexschlauch zum Behälter, mit Absperrhahn dazwischen. Mein Behälter ist übrigens ein WC-Spülkasten, den ich noch auf Lager hatte.
Wenn ein Mädchen das in Eigenregie basteln kann, werdet ihr gestandenen Kerle sowas sicherlich hinkriegen :thumbsup:
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

leotrulla

Forumaltmeister

  • »leotrulla« ist männlich

Beiträge: 2 468

Realname: Thomas

Wohnort: Hennef

Beruf: Hammerwerfer

Hobbys: Vatersein, Hühner, Garten, Fischen, Laufen, Schwimmen

Verein: P 69

gezüchtete Kaninchenrassen: Burgunder & Hanftaler Königsmäntel

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:39

Angy, manchmal machst Du mir Angst,- jetzt ist wieder so ein Moment! :thumbup: Sehr findig und sehr ordentlich. Sag, wie machst Du die Tränken sauber? Ich habe nicht durchschaut, ob Du die abnhemen kannst.

Gruß

Thomas
Ich bin gut im Multitasking. Ich kann gleichzeitig reden und Situationen verschlimmern.

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 928

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:05

So erzittere, oh Furchtsamer! :D
Ja, die kann man abnehmen. Nimm die Brille von der Stirn auf die Nase und schau genau hin, dann siehst du den kleinen roten Stift. Den kann man rausziehen und hat die gesamte Schale in der Hand. Dazu sollte man allerdings tunlichst das Wasser abgestellt haben, sonst müssen die Kaninchen Schwimmübungen durchführen :P Die Schale ist wie eine Wippe aufgehängt mit Gegengewicht hinten dran. Ist die Schale leer, zieht das Gewicht sie nach hinten, wodurch das Ventil freigegeben wird. Das Wasser drückt die Schale dann runter und das Gumminupsi hinten schließt dann das Ventil. Das Gewicht besteht aus Unterlegscheiben, so dass man es justieren kann, indem man Scheiben wegnimmt oder hinzufügt. Die ganze Geschichte ist von Kerbl (nicht dass du denkst ICH hätte die Schalen ertüftelt...)
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen

19

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:24

Hallo Angy
Sehr gut gemacht. Leider würde dein System bei mir nicht funktionieren, da ich keine frostfreien Ställe habe.
Gruß
Franz

Angora-Angy

Forummeister

  • »Angora-Angy« ist weiblich

Beiträge: 928

Über mich: Ich züchte Satinangora in Laufställen und in der Gruppe. Wer sich für diese Haltungsform interessiert, darf gern fragen.

Realname: Angela

Wohnort: Witzleben

Verein: T11

gezüchtete Kaninchenrassen: Satinangora, Jamora

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:48

Ich auch nicht. Dann frierts halt ein, na und? Vorsichtige drehen dann halt das Wasser ab. Ok, ich kenne dein Klima nicht, hier bei uns kann man die echten Frosttage an den Händen abzählen. Bei manchen Leuten bekommen die Kaninchen zeitlebens kein Wasser, da werden es meine wohl zwei, drei Tage mal überstehen, da sie Rüben und ähnliches Saftfutter bekommen.
Es gibt übrigens auch Heizdrähte extra für solche Tränkanlagen, sowohl welche die man in die Leitungen einzieht als auch solche zum drumrumwickeln. Ich hatte nicht das Bedürfnis, das Geld dafür auszugeben, weil es sich in unserer Klimazone nicht lohnt.
Ganz liebe Grüße von Angela und den Langohrschafen